Liebe(r) Besucher/-in,
hier bieten wir Ihnen als Service nützliche „Markt-Informationen“ anderer Quellen an.
Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass wir für sämtliche Beiträge auf dieser Seite mit deren Verlinkungen keinerlei Verantwortung und Haftung übernehmen. Bei den aufgeführten Artikel sind die Urheber die Autoren bei dem aufgeführten Link zum Original-Text.
Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Lesen!
Ihr Robert Nabenhauer

Verschenken Sie auch Potenzial beim Netzwerken?

Verschenken Sie auch Potenzial beim Netzwerken?

Immer wieder treffe ich auf Menschen, die bereits gut netzwerken und teils Hunderte persönliche und wertvolle Kontakte haben. Sie sind gut positioniert und ihnen wird gern geholfen. Doch sie wissen im Grunde gar nicht, welches Potenzial tatsächlich in ihrem Netzwerk steckt. Gerade neulich lernte ich auf einer privaten Feier jemanden kennen, der seit Jahren für den gleichen Verlag arbeitet und jeden Redakteur des Hauses persönlich kennt. Als ich dann jedoch sein XING-Profil auf dem Handy aufrief und ihm einen gemeinsamen Kontakt nannte, war er sichtlich verblüfft. Wir beide kannten diese Person sehr gut und hatten dadurch sofort einen weiteren Bezugs- und Beziehungspunkt. Ihm war nicht klar, dass XING solche Verbindungen offenlegen kann. Ebenso wusste er nicht, dass man gezielt in den Kontakten der eigenen direkten Kontakte suchen kann. Eine beruflich normal vernetzte Person hat schnell zwei- bis dreihundert persönliche Kontakte. Gehen wir einmal von 250 aus, beträgt die Zahl d
Original Artikel ansehen

Branchen-Insider veröffentlichen Fachwissen auf XING

XING stellt seinen mehr als 10 Millionen Mitgliedern ein neues journalistisches Angebot zur Verfügung. Ab sofort publizieren von der XING News-Redaktion ausgewählte Experten – die XING Branchen-Insider – Fachbeiträge und persönliche Einblicke auf XING. Zu den mehr als 60 Experten, die zum Start dabei sind, gehören der Opel-CEO Karl-Thomas Neumann, die Gründerin der DLD-Konferenz, Steffi Czerny, oder auch der als „Mr. DAX“ bekannt gewordene Finanzexperte Dirk Müller. Alle Branchen-Insider erhalten auf ihrem XING-Profil zusätzliche Funktionen. Durch diese Erweiterung können XING-Mitglieder die Expertenbeiträge abonnieren und im Anschluss mit den Branchen-Insidern sowie anderen Mitgliedern diskutieren. Mit dem neuen Produkt erweitert XING seine News-Sparte, die aus Newslettern für mehr als 25 Branchen, News-Seiten von mehr als 200 Medienmarken sowie dem Debattenformat Klartext besteht. Thomas Vollmoeller, CEO der XING AG: „Die Branchen-Insider sind die logische Fort
Original Artikel ansehen

Die drei Erfolgssäulen: Fans, Begleiter und Botschafter

Effektive Netzwerkarbeit bedeutet Prioritäten zu setzen. Oft wird daher empfohlen, mit A-, B- und C-Kontakten zu arbeiten. Doch wie werden diese definiert? Warum ist jemand ein solcher A-, B- oder C-Kontakt? Schauen wir uns zunächst einmal an, welche Menschen in unserem Netzwerk eine besondere Rolle spielen könnten. Fans sind Anhänger unserer Produkte, Dienstleistungen oder auch unserer Person. Sie mögen, was wir anbieten, und kaufen es immer wieder. Aus diesem Kreis erhalten wir Empfehlungen und Kundenstimmen. Zu diesem Kreis gehört jeder, von dem Sie nicht nur einen gut gemeinten Rat annehmen würden, sondern diesen auf Nachfrage auch gern bekommen. Das sind Ihre wichtigsten Tipp- und Impulsgeber. Gute Freunde, Kooperations- und Geschäftspartner, auf die Sie in jeder Lebenslage zählen können. Diese Kontakte teilen Ihre Inhalte, verlinken in ihren Artikeln auf Sie und Ihr Angebot oder schreiben auch schon mal eine Empfehlung an das gesamte Netzwerk oder ihren Newsverteiler.
Original Artikel ansehen

XING Campus – Neuer Service zur Joborientierung für Studierende

„Was kann man damit überhaupt werden?“ – während Lehramtsanwärter, Juristen oder Mediziner diese Frage leicht beantworten können, sehen sich Studierende der Komparatistik, alten Geschichte oder Kulturwissenschaft häufig mit dieser Frage konfrontiert. Das führende berufliche Online-Netzwerk im deutschsprachigen Raum XING bietet Studierenden mit den beiden Services „XING Campus“ sowie dem „XING Campus Magazin“ ab sofort eine neuartige Form der Joborientierung. XING Campus zeigt den Nachwuchskräften auf Basis ihrer Studiengänge, welche Berufsfelder für sie besonders infrage kommen – dazu werden die Werdegänge der mehr als 10 Millionen Mitgliederprofile auf XING ausgewertet. Abgerundet wird das neue Angebot durch das XING Campus Magazin, das Tipps und Tricks für den Jobeinstieg bietet. Zudem stehen mehr als 100.000 Angebote für Praktika, Werkstudenten-Tätigkeiten oder Abschlussarbeiten bereit. Der gesamte Service ist kostenfrei unter https://www.xing.com/campu
Original Artikel ansehen

Erfolgstipps von Führungskraft zu Führungskraft – aus dem Leadershipalltag

Es ist der Tag, der alles verändert. Schluss mit dem Leben als Sachbearbeiter, endlich Führungskraft – endlich Chef. Am Monatsende gibt es mehr Geld und Mitarbeiter erledigen einen großen Teil der bisherigen Arbeit. Mit diesem Tag nimmt dann allerdings auch die Verantwortung zu. Der Alltag läuft anders ab als bisher. Wer gut vorbereitet sein will, wenn dieser Tag kommt, fängt am besten rechtzeitig damit an, sich mit dem Chefalltag zu beschäftigen. Leif Ahrens versorgt die Führungskräfte von morgen mit Einblicken in das Leben im Chefbüro. Für sein Portal leadershipclub.de fragt Leif Führungskräfte, wie deren Alltag abläuft, was an Herausforderungen wartet und wie sie damit umgehen. Heute frage ich bei Leif nach, was da so verraten wird. Das ist ganz unterschiedlich. Manche kommen mit wenigen Kontakten aus. Diese kleinen Netzwerke werden dann aber sehr intensiv gepflegt und genutzt. Und Du sagst es auch immer wieder: Es kommt auf die Qualität an, nicht auf die Quant
Original Artikel ansehen

Verschenken Sie auch Potential beim Netzwerken?

Verschenken Sie auch Potential beim Netzwerken?

Immer wieder treffe ich auf Menschen, die bereits gut netzwerken und teils hunderte persönliche und wertvolle Kontakte haben. Sie sind gut positioniert und Ihnen wird gern geholfen. Doch Sie wissen im Grunde gar nicht, welches Potential tatsächlich in Ihrem Netzwerk steckt. Grad neulich lernte ich auf einer privaten Feier jemanden kennen, der seit Jahren für den gleichen Verlag arbeitet und jeden Redakteur des Hauses persönlich kennt. Als ich dann jedoch sein XING-Profil auf dem Handy aufrief und ihm einen gemeinsamen Kontakt nannte, war er sichtlich verblüfft. Wir beide kannten diese Person sehr gut und hatten sofort einen weiteren Bezugs- und Beziehungspunkt. Ihm war nicht klar, dass XING solche Verbindungen offen legen kann. Ebenso wusste er nicht, dass man gezielt in den Kontakten der eigenen direkten Kontakte suchen kann. Eine beruflich normal vernetzte Personen hat schnell zwei- bis dreihundert persönliche Kontakte. Gehen wir einmal von 250 aus, beträgt die Zahl der Kon
Original Artikel ansehen

Branchen-Insider veröffentlichen Fachwissen auf XING

XING stellt seinen mehr als 10 Millionen Mitgliedern ein neues journalistisches Angebot zur Verfügung. Ab sofort publizieren von der XING News-Redaktion ausgewählte Experten – die XING Branchen-Insider – Fachbeiträge und persönliche Einblicke auf XING. Zu den mehr als 60 Experten, die zum Start dabei sind, gehören der Opel-CEO Karl-Thomas Neumann, die Gründerin der DLD-Konferenz, Steffi Czerny, oder auch der als „Mr. DAX“ bekannt gewordene Finanzexperte Dirk Müller. Alle Branchen-Insider erhalten auf ihrem XING-Profil zusätzliche Funktionen. Durch diese Erweiterung können XING-Mitglieder die Expertenbeiträge abonnieren und im Anschluss mit den Branchen-Insidern sowie anderen Mitgliedern diskutieren. Mit dem neuen Produkt erweitert XING seine News-Sparte, die aus Newslettern für mehr als 25 Branchen, News-Seiten von mehr als 200 Medienmarken sowie dem Debattenformat Klartext besteht. Thomas Vollmoeller, CEO der XING AG: „Die Branchen-Insider sind die logische Fort
Original Artikel ansehen

Die drei Erfolgssäulen: Fans, Begleiter und Botschafter

Effektive Netzwerkarbeit bedeutet Prioritäten zu setzen. Oft wird daher empfohlen, mit A-, B- und C-Kontakten zu arbeiten. Doch wie werden diese definiert? Warum ist jemand ein solcher A-, B- oder C-Kontakt? Schauen wir uns zunächst einmal an, welche Menschen in unserem Netzwerk eine besondere Rolle spielen könnten. Fans sind Anhänger unserer Produkte, Dienstleistungen oder auch unserer Person. Sie mögen, was wir anbieten, und kaufen es immer wieder. Aus diesem Kreis erhalten wir Empfehlungen und Kundenstimmen. Zu diesem Kreis gehört jeder, von dem Sie nicht nur einen gut gemeinten Rat annehmen würden, sondern diesen auf Nachfrage auch gern bekommen. Das sind Ihre wichtigsten Tipp- und Impulsgeber. Gute Freunde, Kooperations- und Geschäftspartner, auf die Sie in jeder Lebenslage zählen können. Diese Kontakte teilen Ihre Inhalte, verlinken in ihren Artikeln auf Sie und Ihr Angebot oder schreiben auch schon mal eine Empfehlung an das gesamte Netzwerk oder ihren Newsverteiler.
Original Artikel ansehen

XING Campus – Neuer Service zur Joborientierung für Studierende

„Was kann man damit überhaupt werden?“ – während Lehramtsanwärter, Juristen oder Mediziner diese Frage leicht beantworten können, sehen sich Studierende der Komparatistik, alten Geschichte oder Kulturwissenschaft häufig mit dieser Frage konfrontiert. Das führende berufliche Online-Netzwerk im deutschsprachigen Raum XING bietet Studierenden mit den beiden Services „XING Campus“ sowie dem „XING Campus Magazin“ ab sofort eine neuartige Form der Joborientierung. XING Campus zeigt den Nachwuchskräften auf Basis ihrer Studiengänge, welche Berufsfelder für sie besonders infrage kommen – dazu werden die Werdegänge der mehr als 10 Millionen Mitgliederprofile auf XING ausgewertet. Abgerundet wird das neue Angebot durch das XING Campus Magazin, das Tipps und Tricks für den Jobeinstieg bietet. Zudem stehen mehr als 100.000 Angebote für Praktika, Werkstudenten-Tätigkeiten oder Abschlussarbeiten bereit. Der gesamte Service ist kostenfrei unter https://www.xing.com/campu
Original Artikel ansehen

Erfolgstipps von Führungskraft zu Führungskraft – aus dem Leadershipalltag

Es ist der Tag, der alles verändert. Schluss mit dem Leben als Sachbearbeiter, endlich Führungskraft – endlich Chef. Am Monatsende gibt es mehr Geld und Mitarbeiter erledigen einen großen Teil der bisherigen Arbeit. Mit diesem Tag nimmt dann allerdings auch die Verantwortung zu. Der Alltag läuft anders ab als bisher. Wer gut vorbereitet sein will, wenn dieser Tag kommt, fängt am besten rechtzeitig damit an, sich mit dem Chefalltag zu beschäftigen. Leif Ahrens versorgt die Führungskräfte von morgen mit Einblicken in das Leben im Chefbüro. Für sein Portal leadershipclub.de fragt Leif Führungskräfte, wie deren Alltag abläuft, was an Herausforderungen wartet und wie sie damit umgehen. Heute frage ich bei Leif nach, was da so verraten wird. Das ist ganz unterschiedlich. Manche kommen mit wenigen Kontakten aus. Diese kleinen Netzwerke werden dann aber sehr intensiv gepflegt und genutzt. Und Du sagst es auch immer wieder: Es kommt auf die Qualität an, nicht auf die Quant
Original Artikel ansehen