Liebe(r) Besucher/-in,
hier bieten wir Ihnen als Service nützliche „Markt-Informationen“ anderer Quellen an.
Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass wir für sämtliche Beiträge auf dieser Seite mit deren Verlinkungen keinerlei Verantwortung und Haftung übernehmen. Bei den aufgeführten Artikel sind die Urheber die Autoren bei dem aufgeführten Link zum Original-Text.
Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Lesen!
Ihr Robert Nabenhauer

Eine Gruppeneinladung auf XING erstellen und versenden

Eine Gruppeneinladung auf XING erstellen und versenden

XING Mitglieder können per Gruppeneinladung mit einem persönlichen Text in Gruppen eingeladen werden. Dieser Artikel erklärt die Vorraussetzungen, den Ablauf und was es bei diesen Gruppeneinladungen zu beachten gibt. Grundsätzlich stehen Gruppeneinladungen sowohl Premium-, als auch Basismitgliedern zur Verfügung. Ein bestätigter Kontakt ist keine Voraussetzung dafür, dass eine Einladung an das Mitglied versendet werden kann. Damit Mitglieder nun nicht mit Gruppeneinladungen überhäuft werden, kann ein Mitglied innerhalb von 6 Monaten von einer Person nur einmal eingeladen werden. Ferner wird vorab geprüft, ob das Mitglied bereits Gruppenmitglied ist. Und die gute Nachricht für alle, die bereits ungewünschte Einladungen erhalten haben vorweg: Man kann deaktivieren, dass man überhaupt eine Gruppeneinladung gesendet bekommt. Zum einen kann in jedem Mitgliedsprofil rechts unterhalb der Kontaktdaten über den Button „Mehr“ die Funktion zur Gruppeneinladung aktivier
Original Artikel ansehen

XING gewinnt im dritten Quartal so viele Mitglieder wie niemals zuvor

Gesamtumsatz steigt gegenüber Vorjahr um 24 Prozent, EBITDA legt um 38 Prozent zu. B2B E-Recruiting wächst um 39 Prozent. Rekord: 441.000 neue Mitglieder in Q3; 11-Millionen-Marke im Oktober geknackt. Die XING AG, Betreiberin des führenden beruflichen Netzwerks im deutschsprachigen Raum, hat im dritten Quartal dieses Jahres ihre Umsätze gegenüber dem Vorjahr um 24 Prozent auf 37,8 Mio. € (Q3 2015: 30,5 Mio. €) deutlich gesteigert. Das EBITDA der XING AG betrug im dritten Quartal 12,9 Mio. € – ein Wachstum von 38 Prozent gegenüber dem Vorjahreswert von 9,3 Mio. €. Die EBITDA-Marge lag bei 34 Prozent (Q3 2015: 31 %). Größter Erlösbringer war erneut das B2C-Geschäft, das um 14 Prozent auf 19,9 Mio. € (17,4 Mio. €) zulegte. Der größte Wachstumstreiber war das Geschäft im Segment B2B E-Recruiting. Dieses Segment weist die Verkaufserlöse von Produkten und Services aus, die XING an Unternehmen verkauft, damit sich diese im immer stärker herausfordernden „War
Original Artikel ansehen

XING EmpfehlungsManager macht Mitarbeiter zu Headhuntern

XING automatisiert „Mitarbeiter werben Mitarbeiter“. Der XING EmpfehlungsManager erkennt potenzielle neue Kollegen in den Kontaktnetzwerken der Mitarbeiter. Der Fachkräftemangel setzt Arbeitgeber unter Druck: Zwei Drittel aller befragten deutschen Unternehmen (65 Prozent) haben Schwierigkeiten, offene Stellen zu besetzen. Fast jedes dritte Unternehmen (31 Prozent) benötigt für die erfolgreiche Besetzung einer Stelle bis zu sechs Monate oder gar länger. So lautet das Ergebnis einer aktuellen Studie von Forsa im Auftrag des beruflichen Online-Netzwerks XING unter 152 Personalentscheidern deutscher Unternehmen mit mehr als 200 Mitarbeitern. Bei der Stellenbesetzung spielen daher immer häufiger auch die eigenen Mitarbeiter eine zentrale Rolle. Diese sollen aktiv im Bekanntenkreis um neue Kollegen werben. Dabei setzen die meisten Unternehmen heute noch auf manuelle Prozesse, die sowohl für den Personaler als auch den Mitarbeiter oft zeitraubend und unübersichtlich sind. Die L
Original Artikel ansehen

Vier große Fehler beim Zuschneiden Ihres Profilbildes

Wussten Sie, dass Sie durch die Art, wie Sie Ihr Profilbild zuschneiden, kleiner, aggressiv, nicht vertrauenswürdig oder sogar unheimlich aussehen können? Hier sind einige Beispiele dafür, wie ein Profilbild falsch zugeschnitten wird: Wenn Sie auf dem Bild Platz über Ihrem Kopf lassen, erweckt dies den Anschein, dass der Betrachter des Bildes vor Ihnen steht und der Blick eher auf den Freiraum über Ihren Kopf fällt. Dadurch entsteht die Illusion, dass Sie kleiner als der Betrachter des Bildes sind. Daher empfehle ich Ihnen, das Bild direkt über Ihrem Kopf abzuschneiden. Schneiden Sie dabei keine Teile Ihres Kopfes ab, das könnte der Betrachter als irritierend empfinden. Wenn Sie viel Freiraum in Ihrem Bild haben – egal, ob links oder rechts -, wirken Sie weniger wichtig, fast schon so, als „verdienen“ Sie den gesamten Bildausschnitt nicht. Daher achten Sie darauf, dass Sie präsent im Zentrum des Bildes zu sehen sind. Das lässt Sie selbstbewusst und wichtig erscheinen.
Original Artikel ansehen

Eventmarketing: XING Events erfindet Leadgenerierung neu

Eventmarketing und Leadgenerierung? Wie erreiche ich die größtmögliche Aufmerksamkeit für meine Veranstaltung? Wie kann ich mehr Teilnehmer erreichen und wie spreche ich diese an? XING Events bietet seinen Veranstaltern seit heute einen nie zuvor dagewesenen Wettbewerbsvorteil an. Bei der Buchung einer Event Plus Seite auf XING sehen Veranstalter jetzt, welches XING Mitglied sich für ihr Event interessiert, und können dieses auch anschreiben und persönlich einladen. XING Events, der Experte der Eventbranche für die Themen Teilnehmermanagement, Eventmarketing und Eventvermarktung, hat seinen Veranstaltungsbereich überarbeitet und bietet Veranstaltern auf XING durch intelligente Vermarktungslösungen Zugang zu über 10 Millionen XING Mitgliedern im deutschsprachigen Raum. Mit der Buchung einer Event Plus Seite sehen Veranstalter ab heute unter der Rubrik „Besucher Ihrer Eventseite“, welche XING Mitglieder das Event wann und wie oft angeschaut haben. Diese Leads werden mit
Original Artikel ansehen